20171112_100715[1]Rückrundenstart gelungen…

Zum Start in die Rückrunde gastierten die Roten Sterne aus Sudenburg an der Spielhagenstraße. Dabei musste das Trainergespann Vosteen / Kliem gleich auf vier Positionen umdisponieren, was aber auf Grund der Tabellensituation keine größere
Probleme verursachen sollte. Die verletzten Ph. Kutz, J.Weber, S.Schmidt und der am grippalen Infekt leidenden C. Aisch wurden von H.Hartmann, F. Gall, K. Hösel und N. Sternberg ersetzt. Außerdem rückte der ….. weiterlesen

***

Es gibt sie wieder….

Unsere beliebten Kult-T-Shirt´s können ab sofort wieder über den Förderverein für nur 13,- €  bezogen werden.

Größen: M – XXL                                                                                                                                                                                                                                      Farbe:    schwarz                                                                                                                                                                                                                              Material: 100% Baumwolle

Bestellung unter :  0157 / 7479959  Hr. Karsten Konrad  

folgende Größen auf Lager: Männer:   S-XL 
                           Frauen:   S-XXL 
                           Kinder:   146 / 152    weiter Größen kurzfristig lieferbar!

T2

 T3T1

 ***

Von „zu Tote betrübt bis Himmel hoch jauchzend“

oder

wie unbändiger Wille zum Punkt verhilft….

Beide Überschriften können nicht annähernd beschreiben, was heute beim Spiel des Spitzenreiters der Spielunion, dem Post SV Magdeburg und den Gäste vom TuS Magdeburg Neustadt ablief. Die Gäste aus dem Norden der Landeshauptstadt durchaus mit Ambitionen auf die Tabellenspitze, waren mit „Voller Kapelle“ angereist um den aktuellen Spitzenreiter ein Bein stellen zu können. Doch die Stadtfeldkicker wussten um die Brisanz des Spiels und starteten mit dem nötigen Selbstbewusstsein in die Partie. So gingen sie auch schnell in Führung als Marvin Krause einen verunglückten Abwehrversuch der Gäste nutzte und aus dem rechten Halbfeld direkt abzog. Sein flacher und strammer Schuss schlug im langen Eck der Gäste zur viel um jubelten Führung der Postler ein. Jedoch spielten trotz des Rückstandes die Gäste munter mit und erarbeiteten ….          weiterlesen

***

Spielausfälle wegen Sturmwarnung

AusrufeAm heutigen Sonntag sind mehrere Spiele aller Ligen wegen akuter Sturmwarnungen ausgefallen. Darunter auch dass der B-Junioren des Post SV Magdeburg, die heute um 15.30 auf die Reserve des TuS Magdeburg Neustadt getroffen wäre. Wann das Spiel nachgeholt wird, steht bis jetzt noch nicht fest.

***

Erste Niederlage…

Mit einer knappen Niederlage im Gepäck kehrten unsere Kicker aus Loburg zurück. Obwohl die 3loburg Punkte fest eingeplant waren, mussten die Postler schnell feststellen, dass der Gastgeber keine Gastgeschenke zu verschenken bereit war und stattdessen gefällig aufspielte. Bereits in der 3. Minute erkämpften sich die Gastgeber den Ball vor dem Strafraum unserer Postler und konnten in Person von Paul Hünecke zum Abschluss gelangen. Der Schuss der nicht sonderlich straff war, war so platziert, das der Postkeeper den Ball nicht mehr um den Pfosten lenken konnte. Der frühe Rückstand rüttelte nun …. weiterlesen

***

Weiter geht’s mit der Erfolgsstory…

…und den B-Junioren des Post SV Magdeburg. Denn am 6.Spieltag gab es erneut einen klaren Heimsieg. Mit der Spielvereinigung Gommern / Karith kam ein Team an die Spielhagenstraße, welches aus 4 Spielen schon 9 Punkte holte und über eine gute Spielanlage verfügte. Dennoch wollten die Postler den bestimmten Ziel „Wiederaufstieg in die Landesliga“ einen riesigen Schritt näher kommen und dazu war ein erneuter Sieg, Pflicht! Jedoch taten sich die Kicker aus Stadtfeld im gesamten Spielverlauf schwer, die geforderten Maßnahmen der Trainer Vosteen / Kliem  umzusetzen. weiterlesen

***

Nur Teilnehmerzahl enttäuschte…

MKF
Die Sieger des 11-Meter-Schießen und Torwart der 1.Herren
Bam
Die Bambinies des Post SV Magdeburg

Mit nur 3 Läufern starte die Vertretung der B-Jugend beim diesjährigen Sponsoren-Lauf des Post SV Magdeburg und dem Förderverein „Stadtfeldkicker“! Positiv dabei war, dass Marvin Krause und Mustafa Sultani insgesamt 18 Runden erliefen und so wenigsten einen kleinen Beitrag zur Aufbesserung der Finanzen der Fußballabteilung beitrugen. Ebenfalls erfreulich ist der Gewinn der 11er Schützen-Krone von Marvin, der sich so über ein Kult-T-Shirt „1926“ freuen durfte. Trotz Ferien- und Reisezeit war die Beteiligung der B-Jugend beschämend. Dass es besser ging bewiesen die Bambinies, die 8 Läufer stellten und ein fantastisches Laufergebnis erzielten. Selbst der Vorstandsvorsitzende des Post SV Jens Wrana lief für die „Alten Herren“ mit und umkreiste den Post Platz  locker und leicht 9 mal! Bei überwiegenden freundlichen Wetter zeigte nicht nur Hauptsponsor INTERSPORT Hübner neuste Produkte sondern auch 1. Herren Torwart L. P. Böhme Glanzparaden. Die Verpflegung übernahmen wieder der Förderverein  mit Kuchen, Kaffee und süße Leckereien, die größtenteils aus Spenden der Eltern bestand und die Sportgaststätte Hellwig mit  erfrischenden Getränken! Mit einem Gesamterlös von 941,05 € kann man von einem gelungen Event sprechen. Im Namen des Fördervereines und des Post SV, sage ich an dieser Stelle allen Beteiligten, Organisatoren, Trainern, Vorstand und Eltern:

Danke!

 ***

Serie fortgesetzt…

20170924_132950
Die Postler bei der Passkontrolle

Könnte man heute kurz und bündig analysieren. Denn genau so schnörkellos und gerade aus rollt zurzeit die „Postkutsche“.  Am heutigen Sonntag empfing der Spitzenreiter der Spielunion die Spielvereinigung Union Heyrothsberge/Gerwisch. Letzte Woche noch 5:0 Sieger gegen Schlusslicht Roter Stern Sudenburg, gab es heute in der Spielhagenstraße nichts zu feiern für die Gäste. Post wie in den Spielen zuvor, hoch konzentriert und um Spielkontrolle bemüht, legte auch richtig gut los. In der 5. Minute traf  der von Beginn an spielende M. Sultani bereits zum 1:0. Eine weitere gute Gelegenheit hatte F. K. Kalkofen in der 18. Minute. Sein Schuss strich aber am linken Pfosten knapp vorbei. In der 31. Minute gab es dann aber den nächsten Torerfolg. Philipp Kutz zog kurzer Hand aus gut 18 Metern ab und konnte so den Schlussmann der Gäste überlisten. Eine wunderschönes Zusammenspiel zwischen Ph. Kutz und J. Weber bescherte den zahlreichen Zuschauern das 3:0.  weiterlesen

***

Doch noch eine klare Angelegenheit…

wurde heute das Auswärtsspiel unsere B-Jugend bei der 2.Vertretung des VfB Ottersleben. Nach dem unsere Stadtfeldkicker schnell durch die Tore von Moritz G. und Marvin K. mit 2:0 in Führung gegangen waren, lies man den Karren rollen und wurde prompt bestraft. Innerhalb 5 Minuten glichen die Hausherren nicht nur aus, sondern gingen auch selbst mit 3:2 in Führung. Die Tore erzielten die Sportfreunde M. Ohmar in der 20.Minute und durch einen Doppelschlag N. Krasper in der 23. und 25.Minute. Nach dem nun die Jungs realisiert hatten, was passiert war, zeigte die gesamte Truppe Moral und schickte sich an, den Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen. Post drehte nun richtig auf  und erzielte noch vor der Pause durch Justin W. den Ausgleich zum 3:3 (37. min)…  weiterlesen

***

Mit gemischten Gefühlen…

und einer Schweigeminute, für dem am Donnerstagabend verstorbenen 2. Herren-Spieler Dennis Schneider betraten am heutigen Sonntag unsere Kicker den Rasen. Dennoch sollte der Weg, der bis dato beschritten wurde weitergegangen werden und dazu waren alle Akteure bis in die Haarspitzen motiviert worden. Mit dem BSV79 wurden zum ersten mal unsere Stadtfeldkicker richtig gefordert. In einem offenem Schlagabtausch mit vielen Chancen auf beiden Seiten erwischte aber der Post SV sehr spät den besseren Start. In der 38. Minute nutzte Philipp Kutz ein Zuspiel von Willy Schlee um das viel umjubelte 1:0 zu erzielen, was auch zugleich den HalbzeitstandBSV markierte. Nach der Pause, die Gäste zunächst offensiver und mit dem bis dahin verdienten Ausgleich nach 44 Minuten. Nun war Post gefordert und nahm die Rolle des Tabellenführers an. Die Aktionen wurden klarer und zwingender. Mit der Einwechslung von Mustafa Sultani bewies das Trainergespann Vosteen/Kliem  erneut ein „Goldhändchen“. Denn diesem gelang nach einer schönen Einzelaktion das 2:1 in der 62. Spielminute. Die Stadtfeldkicker von dieser Minute obenauf, ohne jedoch einen weiteren Treffer erzielen zu können, verwalteten aber das Spiel souverän bis zum Schlusspfiff und behalten somit dem Platz an der Tabellenspitze!

***

Wahrlich „Undressed“…

blauliefen am heutigen späten Sonntag unsere Kicker zu ihrem 2. Spiel in der Spielunion auf heimischen Boden auf. Wir- wie gewohnt in gelb-rot, unsere Gäste aus Hohenwarte/Niegripp in schwarz-rot, was an und für sich nichts verwerfliches an sich hat, nur Schiedsrichter Rene Biermann fand die Stutzenfarbe beider Teams zu einheitlich. Also haben wir laut Reglement als Gastgeber die Stutzen gewechselt und damit es richtig kontrastreich wird, entschieden wir uns für das „augenfreundliche“ Blau. Richtig was zu sehen gab… weiterlesen

 

***

erster Spieltag, erster Sieg…

RSSMit einem ungefährdeten 0:5 Auswärtssieg begann für unsere neuen B-Jugendspieler die neue Saison in der Spielunion. Zu Gast bei den Roten Sternen aus Sudenburg übernahmen unsere Kicker schnell das Zepter und dominierten das Spiel von Beginn an. Durch die mangelnde Chancenverwertung verlief die erste Halbzeit fast torlos. Das erste Tor fiel mit dem Pausenpfiff. Durch weitere 4 Treffer in der 2. Halbzeit und einer stabile Abwehrleistung der Postler wurde ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt.

Weitere Infos zum Spiel: hier

***

Und wieder geht´s von vorne los…

Nach erfolgreicher Beendigung der zurückliegenden Landesliga-Saison, starten unsere Stadtfeldkicker nunmehr am 20.August in die neue Saison der Spielunion als B-Junioren. Mit dabei sind u.a. auch Spieler des Jahrganges 2001, welche im Juni unter der Leitung von Clemens Oehme und Marco Lindner den Stadtpokal 2017 gewannen. Die Jahrgänge 2001 und 2002 mischen sich nun zu einer interessanten Mannschaft, deren Potential durch aus groß genug sein sollte, den direkten Aufstieg in die Landesliga zu schaffen. Zwar hat der jüngere Kader den Abgang von Baver Yelken zum TuS Magdeburg-Neustadt zu verkraften, dennoch haben sich viele für die kommenden Aufgaben empfohlen.

 

***

Post mit erneuten Auswärtssieg….

Zur ungewöhnlichen Zeit (Mittw. 18.30 Uhr) mussten unsere Kicker bei sommerlichen Temperaturen gegen die gastgebende SG Unseburg/Schneidlingen antreten. Auf  Naturrasen begannen die Hausherren entsprechend temperamentvoll, zwangen  die Postler erst mal…. [weiterlesen]

***

Finale…..

Durch ein ungefährdeten 5:0 Sieg bei Arminia Magdeburg, sicherten sich unsere Jungs nach 2015 den erneuten Einzug ins Pokalfinale. Bei frühlingshaften Temperaturen, jedoch kräftigen Wind, stellten unsere Postkicker schnell die Weichen auf Sieg. Nach nur 2 Minuten schlug es zum ersten mal im Arminia- Gehäuse ein. Baver hämmerte eine Ablage von Justin aus gut 17 Metern zum 0:1 in die Maschen. Post spielte hochkonzentriert seinen Stiefel runter, attackierte früh und stellte immer wieder geschickt die Räume zu.                                                               Arminia, – immerhin Klassenprimus in der Stadtliga mit 150:12 Toren fand               [weiterlesen]

***

Erfolgreicher Start in die Rückrunde…

Mit zwei Siegen auf heimischen Platz warteten unsere Kicker zum Start in die Rückrunde auf. Die in der Hallensaison äußerst erfolgreiche Truppe, bezwang dabei den Blankenburger FV und die Spielgemeinschaft SG Harz/Ilsenburg jeweils mit 4:2 Toren. Einzig das Auswärtsspiel bei der Germania aus Halberstadt musste aus terminlichen Gründen auf dem 01.04.2017 verschoben werden. Auch der Pokal wirft seine Schatten voraus. So müssen unsere Kicker im Stadtpokal-Viertelfinale gegen unsere II. Vertretung vom Post SV antreten. Gerade im Zeichen von Personalnot und den Umständen, dass die C II seit dem Winter vom Abt.-Leiter J. Blüher und M. Gerecke trainiert wird, ist zu erwarten, dass es durchaus ein Match auf Augenhöhe werden wird. Anstoß der Partie ist am Sonntag um 11.oo Uhr auf dem Post Sportplatz in der Spielhagenstraße.

An den nächsten beiden Sonntagen reisen wir dann zum Nachholespiel nach Halberstadt bzw. eine Woche später zum SV 09 Staßfurt. Beides dürften Schlüsselspiele werden und am Ende die Richtung unserer Kicker in der Tabelle aufzeigen!

***

Rückblick auf die Hallensaison

 

Yelken
B. Yelken wurde im Laufe der Turniere zweimal zumTorschützenkönig und einmal als bester Spieler geehrt.
platz
Übersicht über die gespielte Turniere

Auf die Hallensaison 2016/17 können unsere Post-Kicker mit Stolz zurückblicken. Nach dem holprigen Start in der Qualifikation zum Pape-Cup, wir erinnern uns noch an der katastrophalen Partie gegen TuS Magdeburg und dem enttäuschenden Match gegen den MSV Börde, kamen die Jungs in der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft mit nur einem Tor  mehr als der drittplatzierte, schließlich noch zur Endrunde, die am 06.Januar in der E.-Repkow- Sporthalle stattfand. An dem, eine Woche zuvor stattfindenden Ohre- Cup in Wolmirstedt, legten unsere Ballzauberer richtig los und dominierten das Starterfeld, was sich nur eine Woche später in der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft wiederspiegelte. Dabei nahmen sie sportliche Revanche an die Mannschaften von TuS und dem MSV Börde je mit 2:0 und erreichten zwei Unentschieden gegen Arminia und Fortuna, was zum erstmaligen Gewinn der HKM reichte. Bereits 8 Tage später ging es zum Genossenschafts-Cup nach Bernburg, wo wieder neben Verbandsligist TuS Magdeburg auch Mannschaften von Askania Bernburg, vom Halleschen FC, Fortuna Magdeburg oder von Germania Halberstadt aufliefen. Auch hier wurde mit dem 2.Platz ein hervorragendes Ergebnis erzielt und in der Gruppenphase sogar der HFC bezwungen. Erst im Finale zeigten die Saalestädter ihr „Können“ und konnten unsere Jungs mit 0:2 bezwingen. Schon wieder eine Woche später traf man auf „alte Bekannte“ in der Vorrunde zur Landeshallenmeisterschaft, welche in Jessen ausgetragen wurde. Auch da erkämpfte man sich einen respektablen 3.Platz und scheiterte nur knapp für die Teilnahme an die Endrunde. Ausschlaggebend hierbei war nicht die Niederlage gegen die eine Woche zuvor noch bezwungenen Dessauer, sondern das unglückliche Remis gegen Grün-Weiß Piesteritz. Neu aufgerichtet und im Kader schon deutlich dezimiert ging es schließlich am letzten Wochenende nach Schwanebeck, zum gut besetztem FÖRCH- Cup. Neben Landesliga-Konkurrenten Gernrode, Blankenburg und Halberstadt II sowie den gastgebenden SV Blau-Weiß Schwanebeck, der zwei Mannschaften stellte, kämpften auch hier eine leidenschaftliche Post-Truppe um den begehrten Sieger-Pokal. Am Ende musste man sich nur dem Sieger Gernrode geschlagen geben und erzielte einen super 2. Platz. Damit war man auch im letzten Turnier der Saison 2016/17 wieder unter den ersten 3. Ich ziehe meinen Hut vor dieser Truppe, die spielerisch, technisch und auch athletisch zu überzeugen wusste. Mein Dank gilt auch den Eltern, die nicht nur die Reiseleitung übernahmen, sondern auch Fans waren, die Versorgung übernahmen oder einfach zur richtigen Zeit da waren und die Jungs wieder moralisch aufgebaut haben. Danke Euch allen, es war eine super Hallensaison!

Übersicht:

***

Genossenschaft – Cup Bernburg

20170114_170439
Bavar Yelken wurde als Torschützenkönig und als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet

20170114_171000Zwischen der Hallenkreismeisterschaft und der Hallenlandesmeisterschaft ging es für unsere Postkicker dieses Wochenende zum Bernburger Genossenschaft -Cup. Ein Hallenturnier, besetzt nur mit Landes- und Verbandsligisten. Schwere Kaliber wie Pape-Cup-Teilnehmer TuS Magdeburg Neustadt, Hallescher FC, Verbandsligist Askania Bernburg oder Dessau 05 waren am Start. In zwei Gruppen wurden die Halbfinalisten ausgespielt. Der Post SV konnte die Gruppenphase verlustpunktfrei überstehen und erzielte hierbei 8:2 Tore. Im ersten Halbfinale setzte sich der Gruppenzweite HFC mit 5:0 gegen TuS MD Neustadt durch. Mit selbiger Tordifferenz gelang unseren Postlern das 2.Halbfinale gegen Germania Halberstadt II zu gestalten. Am Ende stand es 6:1 für unsere am diesen Tage hervorragend spielende Post-Mannschaft. Im Spiel um Platz 3 wurde nun TuS MD Neustadt seinem Status gerecht und siegte gegen Germ. Halberstadt II mit 3:1. Im anschließenden Finale standen sich wie in der Vorrunde der Post SV und der Hallesche FC gegenüber. Diesmal lies der haushohe Favorit aber nichts anbrennen und siegte klar mit 2:0. In Vorbereitung auf die ausstehende Hallenlandesmeisterschafts-Vorrunde in Jessen, haben unsere Jungs ein hervorragendes Turnier gespielt und haben ihr Formhoch bestätigt. Mein Dank gilt den mitgereisten Eltern und Unterstützern aber vor allem den Jungs. Glückwunsch an die Mannschaft.

Zur Turnierübersicht: <<klick

 ***

                    Endlich…       20170106_111815_resized

nach mehreren Anläufen konnten unsere C-Junioren nun endlich auch den Hallenkreismeister feiern. Nachdem unsere Jungs in den vergangenen Jahren Platz 2 (2015) und den 3. Platz (2016) erkämpften, konnte nun der Deckel „drauf“ gemacht werden. In der E.-Repkow-Sporthalle am Daißweg fing es zwar holprig an, dennoch zeigte das Spiel gegen Arminia, trotz des 0:0 am Ende, das unsere Postkicker mehr wollten, als nur mitspielen. Die zweite Partie sollte nun schon Klarheit verschaffen, wo es heute hingeht. Schließlich kam mit der Vertretung der TuS 1860 Magdeburg der heiß gehandelte Titelfavorit auf die Platte. Trainer und Mannschaft haben aus der bitteren Niederlagen in der Pape-Cup-Quali (1:7)  und der knappen 20170106_111950_resizedNiederlage in der Vorrunde (0:1) gelernt und kämpften von Anfang an mit offenen Visier. Vor allem konnte Spielmacher und Vollstrecker Ph. Gödecke im Zaum gehalten werden, was das eigene Spiel nach vorn beflügelte. Am Ende setzten sich unsere Post- Akteure mit 2:0 durch und konnten so zuversichtlich auf die restlichen Begegnungen blicken. Im 3. Spiel erwartete uns Stadtteil-Rivale MSV Börde, trainiert von O.Look, der in seiner aktiven Laufbahn auch schon für den Post SV spielte. Aber auch hier legten unsere Kicker jede Art von Hemmungen sofort ab und forderten die Börde-Akteure zu einem durchaus offenen Spiel. Mit dieser Spielweise wurde schnell die Führung heraus gespielt und sogar ausgebaut. Auch hier hieß am Ende 2:0 für den Post SV. Damit war der Traum fast schon real, sollte aber durch ein Punktgewinn im letzten Spiel gegen die Jungs von Fortuna (2:2) noch manifestiert werden.

Glückwunsch dem neuen Hallenkreismeister 2017 !!!

Die Fakten im Überblick:<<klick>>