Spg. Gommern/Karith — Post SV Magdeburg

Zusammenfassung

Die ersten 3 Punkte auf Rasen …

Man mag es kaum glauben, aber der Fußball schreibt mitunter schon kuriose Geschichten. Die heutige fängt verspätet an … sehr verspätet. Fast 25 Minuten lang lies Schiedsrichter Frank Osinsky beide Teams warten. Offiziell gab es „Online Probleme“ bei der Freigabe des Spieles. Dabei waren die Postkicker pünktlich in Karith angereist um hier den 16. Spieltag der Spielunion MD/JL zu eröffnen. Das Ziel heute lautete natürlich 3 Punkte einfahren, um weiter um den Aufstieg und den Staffelsieg mitspielen zu können. Natürlich war bei den Postlern eine kleine Nervosität zu spüren. Zum einen musste das Trainergespann Kliem/Vosteen gleich auf 3 Positionen umbauen, zum anderen wusste man um die Schwäche auf Naturrasen und die Heimstärke der Gastgeber aus Gommern/Karith. Die Stadtfeldkicker brauchten lange um ihre Scheu und Argwohn gegen über dem natürlichen Geläuf abzulegen, versuchten aber von Anfang an das Spiel zu gestalten. Die Gastgeber hingegen verlegten sich auf das im Mutterland des Fußballs geborenem „Kick´n Rush“. Das heißt, aus der Defensive mit langen Bällen über das gesamte Spielfeld agieren und vorne hilft Gott. Oder Moritz Sens! Ihm gelang exakt mit diesem unkonventionellen Mittel in der 18. Spielminute die 1:0 Führung der Hausherren. Die Postler dennoch nur kurz geschockt. Wiederum war es M. Krause der in der 24. Minute die Führung egalisierte. Sein strammer Flachschuss, den der Keeper sicherlich spät sah, schlug links unten ein. Zuvor aber hatten die Postler mehrfach Glück, als die Gastgeber gleich zweimal an den heute wieder im Tor stehende D. Barth scheiterten. Reaktionsschnell vereitelte dieser zwei 100% ige Chancen der Hausherren, die auffällig viel über die linke Seite durchbrachen. Hier sahen die Trainer schnell Handlungsbedarf. Die Umstellung der Abwehr und der Wechsel, von den heute unglücklich agierenden A. Alothman, brachten dann etwas Entspannung. Mit dem Spielstand von 1:1 ging es dann in die Pause und die Trainer schwörten das Team nochmals ein, hier bis an die Grenzen zu gehen. Nach der Pause machte sich zunehmend mehr Unruhe bei den Gastgebern breit, die Laufbereitschaft schwand und die Härte nahm stetig zu. So nahmen die Postler mehr und mehr das Zepter in die Hand und nagelten die Hausherren in ihrer Hälfte fest. Folgerichtig fiel dann das 1:2 für die Postler. Torschütze war Ph. Kutz in der 60. Minute, den Assist kann sich M. Sultani gut schreiben. Den hohen Temperaturen Tribut zahlend, verwaltete Post die Führung geschickt und hatte in der 80+ Minute die Chance per Freistoß zum 1:3 zu erhöhen. Jedoch fand der von M. Krause getretene Freistoß sein Ziel im Gestrüpp hinter dem Tor der Hausherren. Dann war Schluss und die Postler feierten den ersten Sieg in dieser Saison auf Rasen!

Glückwunsch dem Team!

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
21/04/2018 80' Stadtliga 2017/18 16.

Spielort

Gommern Fuchsberg
Fuchsbergstraße 5, 39245 Gommern, Deutschland

Ergebnisse

Club1. Hz2. HzToreSpielausgang
GoKa101Loss
Post112Win

Post

2Dominik Barth Abwehr
4Robert Borg Abwehr
5Colin Aisch Abwehr
6Willy Schlee Mittelfeld
8Moritz „Mo“ Gigas Mittelfeld
9Noah Sternberg Mittelfeld
10Philipp Christian Kutz Angriff 60'
12Fabian Gall 18 Mittelfeld
14Mustafa Sultani Angriff
15Marvin Krause Mittelfeld 24'
18Oliver Jay „O.J.“ Tretow 12 Mittelfeld
20Karl Hösel Mittelfeld

Mitarbeiter: Nancy Plastwich
Mitarbeiter: Erik Vosteen
Mitarbeiter: Maximillian „Max“ Kliem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *